Über mich

Martin Steinert

1959 in Saarbrücken geboren
1979 – 81 Erlernen der Bildhauerei in saarländischem Bildhauerbetrieb
1981 – 85 Studium der Kunstgeschichte, Universität Saarbrücken
1984 – 87 Führung einer Galerie für zeitgenössische Kunst, Saarbrücken
seit 1988 freischaffender Bildhauer
1999 – 2007 Atelier in der Alten Kapelle, Sulzbach
seit 2009 Atelier im KuBa am Eurobahnhof, Saarbrücken

 

 

Ausstellungen (Auswahl):

2018 Die Mauer der abgehängten Körbe, Landsweiler-Reden; Holzinstallation Kumpel, Zeche Zollverein, Essen und Grube Reden, Landsweiler-Reden; Holzinstallation wooden cloud am Maison Heinrich Heine, Cité internationale universitaire de Paris; Das Boot, Bosener Mühle, St. Wendel
2017 Holzinstallation wooden cloud am Richardplatz, Berlin
2016 Holzinstallation wooden cloud in St. Petersburg, Russland; Holzinstallation Die Kugel in der Christ-König-Kirche, Bochum
2015 Holzinstallation wooden cloud in der Johanneskirche, Saarbrücken; Holzinstallation Esquisse en bois sur fond noir im Grand-Curtius-Museums in Liége, Belgien
2014 Kunstprojekt GegenOrt, Landsweiler-Reden; Installation in der Johanniterkirche, Feldkirch, Österreich; Skulptur im öffentlichen Raum, Union Stiftung, Saarbrücken; Ausstellung und Skulptur im öffentlichen Raum, Linz-Pregarten, Österreich
2013 Übergänge – Transitions, Deutsch-Französischer Garten, Saarbrücken; Skulptur im öffentlichen Raum, am KuBa, Saarbrücken
2012 Symposium Pino Bonnani, Perugia; Symposium Gisors, Frankreich

Einzel- und Gruppenausstellungen in Saarbrücken, Neunkirchen,
Saarlouis, Hornbach, Rhodt, Bad Keuznach, Köln, Dortmund, Witten,
Bad Aibling, Luxemburg, Brisago (Italien), Disentis (Schweiz);
Arbeiten im öffentlichen Raum in Illingen, Merchweiler, Riegelsberg,
Marpingen, Sulzbach, Saarbrücken